SENIORENKREIS


Dank an Hans Roitner

Wir denken in großer Dankbarkeit an unseren Hans Roitner, der seit Jänner 2014 als Wegbegleiter und Brückenbauer von Gott zu den Menschen, von den Menschen zu Gott den Seniorenkreis mitgetragen hat.

Hans hat seinen tiefen Glauben in den Wurzeln der Gnade Gottes gelebt – dies war seine Kraftquelle, wo er in seinem tiefsten Wesen den Himmel spüren durfte. Mit dieser Gewissheit wurde er von Gottes Armen aufgenommen.

Neue Leitung des Seniorenkreises – Helene Kirchmeier und Friederike Hofwimmer

Ich, Helene Kirchmeier, bin eine geborene Schartnerin und in Polsing verheiratet. Von meiner Jugend an bin ich in die Gemeindemitarbeit eingebunden. Nach wie vor bin ich Mitglied unseres Kirchenchores, viele Jahre habe ich mich in die Kindergottesdienstarbeit eingebracht und verschiedene andere Dienste übernommen.

Hans Roitner hat mich vor zwei Jahren zum Seniorenkreis eingeladen. Nun, nach dem Heimgang von Hans, wurden Friederike Hofwimmer und ich ersucht, die Seniorenarbeit weiterzuführen. Diesem Ruf wollen wir folgen und sehen ihn als Auftrag an.

Ich bin Friederike Hofwimmer, mein Zuhause ist Kirchstettener Straße 13, Oftering; ich gehöre zur evangelischen Pfarrgemeinden Scharten und bin 75 Jahre.

Seit 2000 war ich als ehrenamtliche Krankenhausseelsorgerin im Klinikum Wels-Grieskirchen tätig mit Schwerpunkt Besuche von Patienten aus unserer Pfarrgemeinde. Altersbedingt musste ich diesen Dienst im September beenden.

Es gehört zu unserem Auftrag, unsere Mitmenschen im Glauben zu begleiten. So darf ich nun ab Herbst 2018 den Seniorenkreis in Scharten gemeinsam mit Heli Kirchmeier gestalten.

Die Liebe wächst dir zu, wenn du die Tür öffnest und hinausgehst zu den Menschen. Frucht im Leben wächst aus der Verbindung zu Gott.

Unsere regelmäßigen Zusammenkünfte finden jeweils jeden dritten Donnerstag eines Monats statt.